Stellars Version von Bitcoin Circuit Bitcoins Blitzfackel brennt seit Juni leise

Die Stellar Blockchain betreibt seit dem Sommer eine eigene Version der Lightning Torch von bitcoin.

Anfang 2019 startete ein Bitcoin-Community-Mitglied, das nur unter einem pseudonymen Handle bekannt ist, @hodlonaut, ein Experiment, das als Lightning Torch oder Lightning Trust Chain bekannt ist. Die Idee war, das Lightning-Protokoll zu testen, eine zweiteilige Skalierungslösung auf Bitcoin, die es kostengünstiger macht, Geld zu senden (das Experiment endete am 10. April als Spende an Bitcoin Venezuela).

In der Zwischenzeit, seit dem 26. Juni, gibt Stellar leise seine eigene Version der Fackel weiter, um zu demonstrieren, wie einfach es ist, Geld auf der Basisschicht der von Jed McCaleb entwickelten Proof-of-Stake-Blockkette zu bewegen.

„Ich wollte etwas, das die Gemeinschaft zusammenbringt“, sagte Wouter Arkink, der Anstifter der Stellar-Fackel, CoinDesk per Telefon. „Es bauen viele Leute, aber man braucht etwas, das Spaß macht und gleichzeitig verbindet.“

Im Gegensatz zur Lightning Torch sagt Arkink, dass die Teilnehmer nicht immer den gleichen Betrag zur Fackel hinzufügen (Lightning User haben typischerweise 10.000 Satoshis hinzugefügt, viel weniger als einen Dollar). Es kann zwischen zwei und 50 XLM sein.

Wir trafen Arkink zum ersten Mal auf der ersten Stellar-Konferenz, Meridan, in Mexiko-Stadt. Er initiierte die Fackel und die Website und holte sich etwas Hilfe von anderen Community-Mitgliedern, sobald er in Gang kam. Bei der Veranstaltung traf er viele ehemalige Fackelläufer zum ersten Mal.

„Sie sagten, es verbinde die Gemeinschaft, was schön ist, denn das war das Ziel“, sagte er.

Arkink arbeitet als Innovationsmanager bei einem Unternehmen in den Niederlanden namens Asito, aber die Fackel war ein persönliches Projekt.

Lisa Nestor, Direktorin für Partnerschaften bei der Stellar Development Foundation, hat kürzlich selbst die Fackel bestanden. Das sagte sie CoinDesk in einer E-Mail: „Es macht Spaß und ist etwas, das viele unserer Community-Mitglieder zusammengebracht hat, was wir sehr schätzen.“

Keybase Bitcoin Circuit ist der Schlüssel

Die Stellar-Community Bitcoin Circuit hat die End-to-End-Verschlüsselungssuite der Apps namens Keybase übernommen, ähnlich wie der Rest von Krypto Telegram verwendet, zum Teil, weil die Stellar Development Foundation XLM auf der App ausstrahlt.

Alle Torch-Teilnehmer müssen Keybase verwenden, aber ein einzigartiger Vorteil ist, dass ein Benutzer etwas an jemanden in der App senden kann, auch wenn er es noch nicht benutzt.

Zum Beispiel könnte ein Stellar-Benutzer einen Freund haben, der auf Twitter ist, aber nicht auf Keybase. Der Keybase-Benutzer könnte die Stellar-Fackel an den Twitter-Account dieser Person senden. Keybase wird eine Brieftasche für diesen Griff erstellen und darauf warten, dass der Besitzer sie beansprucht (dafür werden 2 XLM berechnet – etwa ein Penny, als Anti-Spam-Maßnahme, erklärte Arkink).

Die ganze Idee der Stellar Fackel (wie Blitze) ist es, sie an Leute zu senden, die sie zuerst empfangen wollen, aber Keybase macht es ein wenig einfacher, Leute einzubinden. Wenn zwei Twitter-Freunde die Fackel passieren wollen, der Empfänger aber kein stellares Wallet hat, bietet Keybase eine Lösung.

Wenn der Brenner übergeben wird, geben die Benutzer ihre Koordinaten in das Notizfeld ein. Dies hilft der Website des Experiments, die Fackel zu verfolgen, während sie um die Welt wandert. Alle Hopfen werden in einer animierten Infografik dargestellt. Auf der Website sind derzeit 77 Fackelläufer aufgeführt.

Bislang schätzt die Website, dass fast 500.000 Kilometer zurückgelegt wurden – und sie hat immer noch keinen Cent an Gesamttransaktionsgebühren erreicht.

Herausforderungen

Die Stellar-Fackel hat kein vordefiniertes Ziel für das Ende, und sie geht über das bloße Umhergehen der Fackel hinaus.

Arkink und seine Mitarbeiter haben die Idee der Herausforderungen vorgestellt. Die erste Herausforderung besteht darin, einem Benutzer zu erlauben, ein Land zu „beanspruchen“, indem er die erste Person ist, die die Fackel an jemanden in dieser Nation schickt. Es gibt noch viele Länder zu gewinnen; ein Inhaber muss nur noch jemanden kennen, dem er in einer neuen Geographie vertraut.

Ein neues Meme ist gestartet, in dem Benutzer Videos drehen, um an ihren Tod durch die Fackel zu erinnern. Hier ist einer mit einer Ninja-Vibe und ein weiterer, der etwas mehr auf der X-Men-Seite ist.

Die bisher größte Herausforderung der Fackel ist es, die Fackel in die Hände berühmter Persönlichkeiten zu bekommen.

Bitcoin Circuit Essen

„Ich denke, das wird sehr interessant sein, denn dann muss man es irgendwann an Leute schicken, die weniger vertraut mit Blockchain oder Kryptowährung sind“, sagte Arkink.

„Wahrscheinlich wird der erste Kevin Bacon sein“, sagte Arkink, strebsam, aufgrund des „Sechs-Grad-Spiels von Kevin Bacon“ aus den frühen Tagen des Internets.

Dennoch brennt die Stellar-Fackel leise weiter, so wie es die Dinge auf Stellar tun.

„Bitcoin bekommt viel mehr Aufmerksamkeit als Stellar. Stellar im Allgemeinen vermarktet sich nicht so sehr selbst“, gab Arkink zu. Aber er mag diese Facette der Kultur der Gemeinschaft.

„Ich mag es, dass es nur darum geht, echte Dinge zu erkennen und sich nicht über Dinge zu freuen, die in der Zukunft da sein könnten“, sagte er.

Chinas Zentralbank Bitcoin Revival wird den Real-World-Pilot für Digital Yuan leiten: Bericht

China plant endlich, den ersten Praxistest seiner digitalen Zentralbank-Währung (CBDC) durchzuführen, behaupten neue Berichte.

Laut der lokalen Nachrichtenagentur Caijing am 9. Dezember soll der erste Pilotversuch für das CBDC noch vor Ende 2019 für die Stadt Shenzhen durchgeführt werden, möglicherweise auch für die Stadt Suzhou.

Banken in einer Bitcoin Revival digitalen Währung „Pferderennen“

Unter der Schirmherrschaft der Bitcoin Revival chinesischen Zentralbank, der People’s Bank of China (PBoC), vier Großbanken und wichtiger Wirtschaftsteilnehmer wie China Telecom werden digitale Währungszahlungen testen.

„Ein Schritt wird darin bestehen, das Pilotverifizierungsgebiet, das Szenario und den Leistungsumfang rational auszuwählen und die Einführung und Anwendung der digitalen Form der Fiat-Währung kontinuierlich zu fördern“, erklärt Caijing:

„Im Vergleich zum vorherigen Pilotprojekt wird das Pilotprojekt der Zentralbank zur legalen digitalen Währung diesmal aus dem System der Zentralbank austreten und in reale Serviceszenarien wie Transport, Bildung und medizinische Behandlung eintreten, C-Endbenutzer erreichen und häufige Anwendungen generieren.“

In Shenzhen fördert die PBoC das, was sie als „Pferderennen“ bezeichnet – jede Bank wird die digitale Währung anders verwalten und miteinander konkurrieren, um die weitere Verbreitung ihres Modells in der Zukunft zu sichern.

Es wurde hinzugefügt, dass andere Gebietsschemata in den Test einbezogen werden könnten, aber die genauen Details bleiben unbestimmt.

PBoC schlägt Weltwettbewerb

Mit dem Debüt wird die PBoC jedoch die weltweit erste Zentralbank sein, die eine digitale Währung emittiert und dabei die Anstrengungen Chinas zur Einführung der Finanztechnologie in diesem Jahr nutzt.

Wie Cointelegraph berichtete, befindet sich die Währung selbst seit mehreren Jahren in der Entwicklung und befand sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, als Peking im Oktober offiziell den Einsatz der Blockchain-Technologie bestätigte.

Bitcoin Revival Topf

Die Kritik an den CBDC-Plänen hält unterdessen an, wobei die Analyse die Interoperabilität als potenziellen Hauptstreitpunkt in den Plänen feststellt.

Letzte Woche gründete Cointelegraph eine eigene Tochtergesellschaft, Cointelegraph China, die über die Entwicklungen im chinesischen Raum berichtet.