Multiplanetares Leben ist dank Crypto Revolt möglich mit 1% des BIP der Erde; sagt Elon Musk

Der technologische Fortschritt hat die Lebensweise der Menschen auf der ganzen Welt verändert.

Veränderungen sind unvermeidlich und jeden Tag wird eine neue Crypto Revolt Erfindung gemacht

Auf der mit Spannung erwarteten World Artificial Intelligence Conference 2019 in Shanghai wurde den Crypto Revolt Teilnehmern eine spannende Debatte zwischen Alibaba-Gründer und Chairman Jack Ma und Tesla sowie SpaceX CEO Elon Musk geboten. Diese hitzigen Crypto Revolt Diskussionen drehten sich um die Künstliche Intelligenz (KI) und ihre Crypto Revolt Auswirkungen auf die Menschheit.

Ma und Musk sprachen über eine Vielzahl von Themen. Einige dieser Themen sind Bildungsreformen, Marsreisen, Jobs und die allgemeine Verbesserung der Menschheit. Was die künstliche Intelligenz betrifft, so haben diese beiden Visionäre unterschiedliche Standpunkte.

Musk glaubt, dass die KI eine Gefahr für die Menschheit ist, während Ma daran glaubt, dass die Menschen „street smart“ sind. So, so Ma, wenn sich die künstliche Intelligenz entwickelt, sollte die Menschheit gut damit umgehen können. Das erklärte er:

„Es ist unmöglich, dass Menschen von Maschinen kontrolliert werden können. Es sind Maschinen, die von Menschen erfunden wurden.“

Auf der anderen Seite hat Musk Angst, dass eine Zeit kommen wird, in der Computer die Fähigkeit der Menschen, sie zu verstehen, übertreffen werden. Er ist der Ansicht, dass es im besten Interesse der Menschheit liegt, ihre multiplanetaren Möglichkeiten und Ressourcen so schnell wie möglich vollständig zu sichern.

Erdschutz

Auf der anderen Seite hat Ma keine Pläne, in naher Zukunft zum Mars zu gehen. Er glaubt jedoch, dass es wichtiger ist, die Erde, auf der wir uns befinden, zu erhalten. Aber er gratulierte Musk und sagte:

„Wir brauchen Helden wie dich (die zum Mars wollen), aber wir brauchen Helden wie uns (die die Erde reparieren).“

Musk stimmte auch zu, dass die Erhaltung der Erde von entscheidender Bedeutung ist, was auch einen wichtigen Teil von Teslas Mission darstellt. Er glaubt, dass es etwa 1% des weltweiten BIP kosten wird, die Menschen multiplanetarisch zu machen. Dieser Betrag ist vergleichbar und kann niedriger sein als das, was die Menschen jährlich für Dinge wie Make-up ausgeben.

„Die Ausgaben für die Multiplanetarisierung des Lebens würden mit nur 1% des BIP der Erde ausreichen.“#

Auswirkungen der Künstlichen Intelligenz

Die Auswirkungen der Künstlichen Intelligenz auf die Menschheit

Was die Beschäftigung betrifft, so fragte Jack Ma, warum die Menschen so viele Arbeitsplätze brauchen. Er fügte hinzu, dass die Menschen zwar immer Angst haben, dass ihnen durch Technologie Arbeitsplätze entzogen werden, aber die Arbeitsplätze jeden Tag zunehmen. Er glaubt, dass mit der Einführung der künstlichen Intelligenz die Menschen auf drei Arbeitstage in der Woche wechseln können und der durchschnittliche Arbeitstag nur vier Stunden dauern kann. Nach seinen Worten werden diese kürzeren Arbeitszeiten es den Menschen ermöglichen, ihr Leben zu genießen und länger zu leben.

Musk seinerseits gab zu, dass es eine wachsende Sorge gibt, da die Geburtenrate weltweit ständig sinkt. Er glaubt, dass das größte Problem, mit dem die Welt in den nächsten 20 Jahren konfrontiert sein wird, der Zusammenbruch der Bevölkerung ist und fügte hinzu, dass es sich als ernsthaftes Problem erweisen könnte, da die Leute normalerweise eine 20-Jährige Boot-Sequenz haben.

Ma stimmt dieser Tatsache zu und erklärt, dass das Land, obwohl Chinas 1,4 Milliarden Menschen viel klingen, in 20 Jahren auf eine ganz andere Landschaft treffen kann. Auf der anderen Seite behauptete Musk, dass der Aufstieg der KI die meisten Arbeitsplätze bedrohen wird, was sie sinnlos macht. Er erklärte, dass sich die KI weiterentwickelt und es eine Zeit erreichen wird, in der Computer ihre Software herstellen werden.

Musk schlägt vor, dass Menschen Bereiche wie Ingenieurwesen und andere Disziplinen, die sich mit menschlichen Beziehungen befassen, studieren sollten. Er glaubt, dass diese Bereiche auch mit dem Anstieg des KI-Zeitalters relevant sein werden. Er sagte auch, dass dies die Idee hinter Neuralink und seiner Gehirn-Maschine-Schnittstelle ist. Die Schnittstelle zwischen Gehirn und Maschine sorgt dafür, dass der Mensch nicht zurückbleibt.

Die Zukunft

Um in Zukunft erfolgreich zu sein, glaubt Jack Ma, dass Menschen nicht nur einen IQ haben müssen. Stattdessen sollten sie auch emotionale Intelligenz und Liebesintelligenz haben. Musk stimmte der Aussage zu:

„Ich stimme ihm zu. Liebe ist die Antwort.“

In Bezug auf die Bildung äußerte Jack Ma seine Sorgen über die derzeitigen Bildungssysteme, die seiner Meinung nach konstruktiver und kreativer sein sollten. Er erklärte, dass er mehr Zeit damit verbringen wolle, Kindern das Singen, Tanzen, Malen und alle anderen kreativen Dinge beizubringen, die es Menschen ermöglichen, wie Menschen zu leben.

Elon Musk ist der Meinung, dass Lösungen wie die neuronale Spitze von Neuralink einen Unterschied machen könnten, indem sie es den Menschen ermöglichen, viele neue Fähigkeiten hochzuladen und schnell zu erlernen. Er glaubt, dass das Konzept des Films „The Matrix“ nicht weit von der Realität entfernt ist.

Zum Zeitpunkt des Schreibens der Alibaba (BABA) Aktie ist bis 0,83% Handel bei $167,48 während Tesla (TSLA) Aktie ist auch bis 0,71% Handel bei $215,59.